Burg Herstelle logo
Keine Nachrichten verfügbar.
Zum Hauptinhalt springen

Impressionen

Unsere Dozenten: Christine Reinckens - Akt I

AKT VOR ORT

Körperbilder als künstlerische Stellungnahmen, sog. „Atelierbilder“, haben ihren Ursprung in der Begegnung, dem Augenschein.
Aktmalerei vor dem Modell gehört zu meinen liebsten, lustvollsten und lehrreichsten Beschäftigungen.

Als Teilnehmende und Organisatorin von „Akt-Plein-Airs“ für professionelle Künstler genieße ich einen Rahmen, der Lust am lebenslangen Lernen und der Neugier auf andere Sichtweisen zulässt. Er schafft Raum für Austausch auf Augenhöhe innerhalb der figürlich arbeitenden Kollegen.

Diese Studien, malerischen Skizzen, die vor Ort, im direkten Kontakt zum Modell entstanden sind, haben in der gerade ungewollten Unvollkommenheit ihren besonderen Reiz.
Von der Vielzahl der Arbeitsergebnisse eines solchen Symposiums schaffen es nur einige wenige ins „Depot“, viele andere scheitern durch äußerliche Hindernisse wie z.B Regen, ein ungünstiger Standpunkt oder am Zeitdiktat. Ganz wenige haben motivisch schon als Studie eine solche Kraft, dass ich später ein großes Bild daraus komponiere.

Als Menschenmalerin suche ich nicht nur die gedankliche Annäherung an eine zeitgemäße Darstellung, sondern auch den Reiz der sinnlich-optischen Erscheinung. Jenseits der Fotoshop- und Pornoästhetik ist beim Aktmalen Nacktheit als existenzieller Zustand erlebbar. Ohne die daraus resultierenden Erfahrungen hinsichtlich Farbigkeit und Anatomie wären die aufwändig hergestellten Atelierbilder nicht denkbar.

Christine Reinckens

Zurück