Logo der Burg Herstelle

Rosen - Schneiden und Pflegen in Theorie & Praxis

Termin: 02.04.2022 
Kurszeiten: 10:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr: 58 € (inklusive Mittagsimbiss vom Rosenbuffet und kalten und warmen Getränken)

Mit einem fachgerechten Schnitt kann man viel für die Vitalität der Königin der Blumen tun. Schon bei der Pflanzung und dann jedes Jahr zur Forsythien-Blüte sollte man die Schere ansetzten.

Wie die verschiedenen Rosengruppen sich beim Schnitt unterscheiden, und welche Pflegemaßnahmen noch sinnvoll sind, um der Rosen zur vollen Pracht zu verhelfen, wird im ersten Teil des Seminars erläutert. Thema sind unter anderem: geeignete Werkzeuge, Pflegemaßnahmen wie Düngen, Mulchen und Wässern und die geeigneten Pflanzenpartner für Rosen.

In einem bebilderten Exkurs gibt es Anregungen, wie man Rosen gestalterisch richtig in Szene setzen kann.

Nach der Mittagspause mit Imbiss am Rosenbuffet werden die besprochenen Schnittregeln im Rosengarten der Burg angewendet.

Bitte mitbringen: Handschuhe, Rosenschere, wetterfeste Kleidung

Barbara Siebrecht

Barbara Siebrecht ist Zierpflanzengärtnerin und Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur und Umweltplanung (FH).
Mehr über Barbara Siebrecht erfahren

Kursrückblick

„Wenn Zeus den Blumen eine Königin geben wollte, müsste die Rose diese Krone tragen.“ (Sappho, etwa 600 v. Chr)

Schon gewusst? Die ersten Rosen blühten bereits im Erdzeitalter des Oligozän, dessen Beginn 33,9 Millionen Jahre zurückliegt.